Psychotherapie - Depression

Bei Kindern und Jugendlichen  

Depressionen werden im Kindes- und Jugendalter nach wie vor viel zu selten erkannt und richtig diagnostiziert. Erschwerend kommt hinzu, dass Depressionen oftmals durch vordergründig wirkende Problemverhaltensweisen wie z.B. Schulversagen, aggressives oder delinquentes Verhalten verdeckt werden. Depressive Erkrankungen können einerseits durch belastende Lebensereignisse ausgelöst werden und andererseits auch ohne erkennbaren Grund auftreten.

   

Symptome einer Depression können sein

  • andauernden Traurigkeit und Niedergeschlagenheit 
  • einhergehende Stimmungsschwankungen 
  • Hoffnungslosigkeit
  • Antriebslosigkeit 
  • Freudlosigkeit
  • verminderter oder gesteigerter Appetit
  • sozialer Rückzug
  • grübelnde Gedanken
  • Leistungsabfall in der Schule
  • Konzentrationsschwierigkeiten 
  • Selbstwertprobleme
  • lebensmüde Gedanken 
  • und viele mehr....

Wenn eine Depression unbehandelt bleibet, kann sie sich auch schon im Kindes- und Jugendalter chronifizieren. Mit Hilfe einer Psychotherapie können auch schwere Depressionen gut behandelt werden.